Mittwoch, 21. Mai 2014

"Parallelwelt" Making-of Teil 1

Morgen auf den Tag genau ist es ein Jahr seit meinem letzten Blog-Eintrag her. Wow. Kam mir gar nicht so lange vor. Das geht natürlich gar nicht. Was macht man also dagegen? Genau, ihr kriegt ein paar Einblicke in die Entstehung der Bilder von "Parallelwelt" von C.Dewi. :)

Das Buch wird Mitte Juni erscheinen und ab 27.05.2014 im Cursed Shop vorbestellbar sein. Ab dem gleichen Tag wird auf fanfiktion.de die Leseprobe beginnen. Zudem bekommen alle Vorbesteller ein signiertes Exemplar vom Buch. Wenn das nix ist. ^^

So, nun beginnen wir aber mit der Entstehung des Covers:


Da Dewi schon genaue Vorstellungen hatte, was die Pose angeht, musste ich nicht groß rumprobieren. Also ran ans Skizzenbuch und zeichnen. Erst die grobe Zeichnung mit blau und dann mit einem Bleistift noch mal etwas sauberer drüber.


Weil man die blauen Linien ja eigentlich nicht sehen soll und sich dieser graue Matsch schlecht farbig machen lässt, durchläuft die Skizze einmal Photoshop. Dann sehen die Linien auch schön sauber aus:



Wir wollen ja ne Farbskizze. :D Bei der Gelegenheit bekommt das Ganze auch gleich noch einen Hintergrund. Und da die Geschichte in Norwegen spielt (zählt das jetzt schon als Spoiler? o_o), was liegt da näher als schneebedeckte Berge und ein halbwegs zugefrorener See. Ihr werdet darauf im Buch selbst auch noch einige Male stoßen. ;)


Joa. Der Entwurf traf grundsätzlich auf Zustimmung, nur das Weiß und die Klamotten von Sam (rechts) gingen so gar nicht. Aber das ist ja nichts, was man nicht ändern kann. ;)

Also ran ans Großformat und die Skizze auf ein A3 Blatt übertragen. Ebenfalls erst mit blau und dann möglichst sauber mit Bleistift drüber. Nach dem Scannen wieder ein Photoshop-Tuning und dann sieht das Ergebnis so aus:


Zum Anpinseln nutze ich super gerne "SAI".  <3

Aber bis zur Farbe ist es noch laaange hin. Zuerst habe ich alles in Grautönen angemalt. So bin ich am ende felxibler bei den Farben und brauche mich während des kolorierens noch nicht darum kümmern. Wenn man dann iiiiirgendwann damit fertig ist, sieht das ganze so aus:


Links seht ihr vielleicht schon die farbigen Layer. ^^ Die Farbe aufs Bild zu bekommen ist eigentlich mit das einfachste. Man kann herrlich rumpanschen und muss auch nicht groß aufpassen, dass man mal über die Linien kommt, da dank der "overlay"-funktion eh nur die Bereiche farbig angezeigt werden, die nicht 100% weiß oder schwarz sind.

Die Farbebene im normal Modus sieht so aus:


Gruselig, ne? XD

Insgesamt hab ich die Ebene drei mal drüber gepackt. Einmal zu 100%, einmal nur mit 35% um die Farben zu intensivieren (weil das grau doch noch stark durchkommt) und für einen schöneren Effekt am Ende nochmal mit 8% im "screen" Modus. Das macht die Farben einen Tick heller. Ganz zum Schluss kommen auch noch weiße Highlights drauf um hier und da das Bild etwas aufzupeppen. :)

Das gleiche Prinzip wurde dann auch beim Hintergrund angewandt. Erst alles in Schwarz-weiß und dann die farbigen Ebenen drüber.


Nun noch Hintergrund und Vordergrund zusammen führen und wir kommen dem endgültigen Cover schon näher. Aber ohne die Effekte ist das ja noch ein wenig langweilig. Die sehen ohne den Vorder- und Hintergrund übrigens so aus:


Das blau/grün Gematsche wurde einmal zu 90% mit dem Hintergrund "multipliziert" und ein weiteres mal zu 30% mit dem Vordergrund, damit Sam auch so aussieht, als wäre er woanders. Die schwarzen Sachen sowie die weißen Effekte haben jeweils eigene Layer bekommen und sind einfach ganz normal über die anderen gelegt worden.

Wenn man alles zusammenfügt, kommt das dabei raus:


Farblich noch nicht so der Hit... Also wieder ab in Photoshop für die letzten Anpassungen. Meine liebsten Mittel hierfür: "Farbton/Sättigung" und "Selektive Farbkorrektur", Ab und an auch gerne die "Tonwertkorrektur", aber die benutze ich eher bei Schwarz/Weiß Sachen.

Nach dem Photoshop-Tuning sieht das ganze dann so aus:


Hach, schon viel besser. :D

Ab hier ist meine Arbeit erledigt. So geht das Bild dann zur Grafik und dort wird ein toller Buchumschlag daraus gebastelt. Und die liebe Hanne hat da wirklich was schönes gezaubert. <3


So finden tagelange Arbeit und Rumgeärgere mit den Händen (ne Dewi? ;D ) ein Ende.

Weiter geht es nächste Woche mit der Illu für den Prolog, passend zum Start der Leseprobe. :)




1 Kommentar:

  1. Danke für dein Lob, bei so einem tollen Cover konnte man ja als Layouter nicht viel falsch machen :D

    AntwortenLöschen